Bitte stellen Sie Ihre Schriftgröße ein:              

Kontrastfunktion aktivieren:  

Verschönerung der Tagesklinik

Nachdem Anfang letzten Jahres die Tageskliniken nach Haus 40 zurückgekehrt sind, fanden die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter schön renovierte und helle Räumlichkeiten vor. Aufgrund der vielen Herausforderungen die das Jahr 2020 bereithielt, war es den Mitarbeitenden jedoch erst einmal nicht möglich, den schönen Räumlichkeiten etwas mehr Wohnlichkeit und Individualität zu geben.

Durch die neuen Hygieneverordnungen mussten die Zimmer neu eingeteilt werden und konnten nicht wie ursprünglich geplant und vor allem wie ursprünglich eingerichtet genutzt werden. Im Frühjahr 2021 war jedoch ein guter Zeitpunkt das Projekt „Verschönerung der Tagesklinik“ anzugehen. Selbstverständlich unter Nutzung der Ressourcen von Patientinnen und Patienten, Personal und unserer Klinik.

Federführend für die Planung und Umsetzung in der TK03 war Susanne Mattis (alias Tine Wittler) verantwortlich. Mit großem Engagement und dem nötigen Know-How sorgte sie für das ein oder andere staunende Gesicht.

Im ersten Schritt wurden die Räumlichkeiten mit unterschiedlichsten Grünpflanzen wohnlicher gestaltet. Dabei erhielten ca. 20 Pflanzen aus unserer hauseigenen Gärtnerei einen neuen Platz im Erdgeschoss der Tageskliniken. Auch unsere Patientinnen und Patienten wurden mit eingebunden und halfen beim Aussuchen, dem Transport und dann natürlich auch bei der Suche nach dem richtigen Platz.

Nachdem die Flure und Zimmer der Tagesklinik bereits viel grüner und dadurch freundlicher wirkten, ging das Projekt in die nächste Phase. Die Verschönerung des zweiten Gruppenraumes stand an. Durch die Unterstützung der Kunsttherapie war es möglich, viele durch Patientinnen und Patienten gestaltete und dadurch einzigartige Kunstwerke auszuwählen und wie in einer Galerie auszustellen. Die Bilderrahmen wurden aus dem Bestand verwendet oder vom Pflegepersonal gespendet, sodass hierbei keine weiteren Kosten anfielen. Mit großem Engagement halfen unsere Patientinnen und Patienten beim Arrangieren der Kunstwerke und waren auf das Ergebnis sichtlich stolz.

DSC07417

 DSC07413 

DSC07412

Dadurch, dass aus unserem ehemaligen Therapie- und Ruheraum nun ein zweiter Gruppenraum wurde, war es unumgänglich das ehemalige Visitenzimmer auch sichtbar zu einem Therapie- und Ruheraum umzugestalten. Hier wurden ebenfalls vorhandene Bilder genutzt und um zwei gedruckte Leinwände mit Fotografien aus dem Fundus des Pflegepersonals erweitert. Thematisch zeigen alle Bilder Blumen und zeigen sich als sehr farbenfroh, sodass sich rasch der schöne Begriff „Blumenzimmer“ etablierte.

DSC07407

Soweit der aktuelle Stand. Wir sehen aber auch noch weitere Möglichkeiten die Tagesklinik zu verschönern und so den Patientinnen und Patienten und auch dem Personal den Aufenthalt in unseren Räumlichkeiten so angenehm wie möglich zu gestalten. Und die Arbeiten haben schon begonnen.

Ansprechpartner:
Lisa Hörnig
Tel: 09352 503 200 51