Bitte stellen Sie Ihre Schriftgröße ein:              

Kontrastfunktion aktivieren:  

Stadt Lohr erhält Amtshilfe durch das Bezirkskrankenhaus

Mit einem erneuten Anstieg des Corona-Inzidenzwertes eröffnete die Stadt Lohr am Main am Montag, den 15. März 2021 zusammen mit dem Bezirkskrankenhaus Lohr ein kommunales Schnelltest-Zentrum.

Durch die hohe Impfquote im Bezirkskrankenhaus und die Erfahrung mit dem Testen, hat sich das Bezirkskrankenhaus sofort bereiterklärt zu unterstützen. „Selbstverständlich helfen wir gerne, ein Testangebot für alle Bürgerinnen und Bürger aufzubauen und anzubieten. Denn nur durch eine Amtsübergreifende Zusammenarbeit können wir wirkungsvoll gegen das Corona-Virus vorgehen. So haben wir im Bezirkskrankenhaus durch die gute Zusammenarbeit des Landkreises, in Form der Bereitstellung von Impfmaterial profitiert und möchten nun die Stadt Lohr unterstützen Infektionen aufzudecken und somit Infektionsketten zu unterbrechen.“ so Hygieneoberinspektor Dirk Rieb.

Mit der personellen Unterstützung können Bürgerinnen und Bürger montags bis freitags von 10:00 bis 15:00 Uhr ohne vorherige Terminvergabe an der Alten Turnhalle in Lohr einen Corona-Schnelltest durchführen.

Amtshilfe Schnelltestzentrum

Foto: BKH Lohr

(v.l.) Dr. Thomas Schönfeld und Dirk Rieb im Schnelltestzentrum der Stadt Lohr am Main.

Mit dem Personal des Bezirkskrankenhauses steht den Bürgerinnen und Bürgern ein geschultes und gut funktionierendes Team zur Verfügung. „Seit einem Jahr führen wir täglich Schnell- und PCR-Tests an Patientinnen und Patienten sowie Mitarbeitenden durch. Hier im Schnelltestzentraum waren es am ersten Tag (nach fünf Stunden) bereits 135 Testungen, das ist auch für uns ein neuer Höchstwert. Neu ist für uns auch, dass wir einige Kinder testen, mit ihnen haben wir im BKH keine Berührungspunkte.“ so Dr. Thomas Schönfeld, Krankenhaushygieniker, der jeden Tag im Schnelltestzentrum anzutreffen ist. Mit ihm soll immer ein Arzt im Schnelltestzentrum anzutreffen sein, sodass bei Bedarf spezifische Fragen besprochen werden können. Nach zwei Tagen im Schnelltestzentrum gab es nur einen positiven Befund, was den Bürgerinnen und Bürgern für den Moment etwas mehr Sicherheit verschafft hat.

Bürgerinnen und Bürger mit leichten Erkältungssymptomen, die dennoch zur Arbeit gehen würden, können gerne im Schnelltestzentrum in der Alten Turnhalle vorbeikommen und sich testen lassen.

Das Team des Bezirkskrankenhauses freut sich auf die nächsten Tage im Schnelltestzentrum und die dankbaren Gesichter der Bürgerinnen und Bürger.

In der Main-Echoexterner Link ist ein Video über das Schnelltestzentrum, mit Herrn Dr. Schönfeld zu finden.

Ansprechpartner:
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit & Personalmarketing
Lisa Hörnig
Am Sommerberg 21
Tel: 09352 503-20051