Bitte stellen Sie Ihre Schriftgröße ein:              

Kontrastfunktion aktivieren:  

HeadArzt

„Das was uns zusammenhält, es ist der Töne Macht“ – Konzert im Festsaal des Bezirkskrankenhaus Lohr

Für Stefan Bachmann (Bariton) war dieses Zitat von Ludwig Seeger in seinen schweren Zeiten ein Lebensmotto. Bachmann hatte am vergangenen Samstag mit seiner Musiklehrerin und Pianistin, Uta Hasenstab-Kießling seinen Lebenstraum erfüllt und Text von Bertolt Brecht  musikalisch interpretiert. Das Repertoire umfasste eher unbekannte Werke, die es zu entdecken galt. Die von Paul Dessau und Hanns Eisler  eindrucksvoll komponierten Lieder mit Brechts Texten sind inhaltlich heute immer noch höchst aktuell.

Das Trio wurde ergänzt von der Pianistin Britta Gläser, die zusammen mit Hasenstab-Kießling Kompositionen unter anderem von Georges Bizet, Claude Debussy, Achille Simonetti und Wilhelm Popp präsentierten. Hasenstab-Kießling wechselte hierfür an die Querflöte und überließ Gläser den Platz am Flügel. Die beiden studierten Musikerinnen meisterten die anspruchsvollen Stücke mit sichtlichem Genuss.

Die Freude am Zusammenspiel, das gemeinsame Empfinden, die wundervolle Ausdruckfähigkeit der Flöte und die Klangfarbenvielfalt des Klavieres begeisterten die rund 45 Gäste im Festsaal der Bezirkskrankenhauses Lohr.

1DSC_0010

Ansprechpartner:
Krankenhaus für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatische Medizin
Am Sommerberg
97816 Lohr a.Main
Tel: BKH Zentrale 09352 503-0
Fax: 09352 503-20000