Bitte stellen Sie Ihre Schriftgröße ein:              

Kontrastfunktion aktivieren:  

Neue Fachpflegekräfte im Bezirkskrankenhaus Lohr

Am Donnerstag, 14. Februar übergab Bezirkstagspräsident Erwin Dotzel an zehn Absolventen die Zeugnisse nach abgeschlossener Weiterbildung zur Fachkrankenpflegerin und Fachkrankenpfleger für Psychiatrie im Bezirkskrankenhaus Lohr.

Mit einem Zitat von Philip Rosenthal - „Wer aufhört, besser zu werden, hat aufgehört, gut zu sein!“ begrüßte Erwin Dotzel die Absolventen, die neben ihrer regulären Arbeitszeit die zweijährige Weiterbildung absolvierten. Mit der Teilnahme hätten sie bewiesen, dass ihnen sowohl der Beruf als auch die Patienten sehr am Herzen liegen. „Das Erlernte nehmen sie nun mit in ihre tägliche Arbeit und davon profitieren künftig vor allem unsere Patienten hier im Bezirkskrankenhaus Lohr“ betonte Dotzel. Er bedankte sich bei den Absolventen und wünschte viel Freude bei der Übernahme der neuen Aufgaben.

Für den Ärztlichen Direktor, Professor Dominikus Bönsch, gehören die Absolventen zu den “Besten hier im Haus“, die auch aufgrund ihrer bisherigen Leistung für diese Weiterbildung vorgeschlagen wurden. Mit dem neu erworbenen Fachwissen übernehmen die Fachpflegerinnen und Fachpfleger auch ein großes Maß an Verantwortung und sind mit ihrem Engagement die Zukunft des Lohrer Krankenhauses.

Pflegedirektorin, Marianne Schaffarczik, beglückwünschte die Absolventen, die mit der Übergabe der Zertifikate nun offiziell psychiatrische Fachpflegekräfte sind und sich spezifische theoretischen und praktische Fähigkeiten in der Weiterbildung angeeignet haben. Die psychiatrische Pflege ist geprägt von einer individuellen Zuwendung zum einzelnen Patienten, was durch das gelebte System der „Bezugspflege“ möglich wird. Psychiatrisch Pflegende begleiten die ihr anvertrauten Menschen in ihrem Anpassungsprozess und unterstützen sie, damit sie ihr psychisches, physisches und soziales Gleichgewicht wiederfinden können, erklärte die Pflegedirektorin.

Ausbildungsleiter, Andrè Wallner, gratulierte ebenfalls und betonte, dass die Anwesenheit des Bezirkspräsidenten, trotz eines engen Terminkalenders, die Wertstellung der Fachweiterbildung zeigt. Es sei keine Selbstverständlichkeit, dass der Arbeitgeber die Weiterbildung bereits seit nunmehr 30 Jahren in Vollzeit finanziert.

Bei der Überbringung der Glückwünsche, verriet Personalrat, Michael Rahn, dass er sehr wohl wisse, wie anspruchsvoll die Ausbildung sei, da er diese erst vor sechs Jahren  selber durchlief. Er freute sich, dass mit der Qualifikation der Berufsstand der Gesundheits- und Krankenpflege weiterhin an Professionalität und Qualität gewinnt.

Kurssprecherin, Julia Schnell, bedankte sich vor allem bei dem Bezirk Unterfranken, für die finanzielle Unterstützung. Ihr Dank galt weiterhin der Krankenhausleitung und den Dozenten, die das Wissen der Kursteilnehmer vertieft und gefestigt haben.

Im Überblick die Absolventen:
Theresa Bloier, Hüseyin Cangir, Julian Felder, Nicole Gessner, Stefanie Heil, Angelique Kübert - Klein, Bernd Künzinger, Viktor Müller, Julia Schnell, Tanja Steigerwald

Fachpflegekraefte2019_b

Absolventen mit Bezirkstagspräsidenten Erwin Dotzel und Krankenhausleitung des Bezirkskrankenhaus Lohr am Main
Foto: Birgit Aman

Ansprechpartner:
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit & Personalmarketing
Lisa Hörnig
Am Sommerberg 21
Tel: 09352 503-20051