Bitte stellen Sie Ihre Schriftgröße ein:              

Kontrastfunktion aktivieren:  

6. Bayerischer psychiatrischer Pflegepreis in Kloster Irsee verliehen

Bezirkskrankenhaus Lohr bekam den 1. Preis                 

Im Rahmen der Jahrestagung des Verbandes der Pflegedienstleitungen Psychiatrischer Kliniken Bayern e.V. (VdP) wird alle 2 Jahre dieser Preis verliehen.

Die Spannung war für den Gesundheits- und Krankenpfleger Sebastian Born und Pflegedirektorin Marianne Schaffarczik außerordentlich. Beide wussten, dass Sebastian Born mit seinem Projekt „Action Painting“ – „Die Seele baumeln lassen“, unter den ersten drei Preisträgern sein wird.

Als im festlichen Rahmen des Kapitelsaals von Kloster Irsee am Abend des 27.06.2013 Norbert Hartl, der zweite Vizepräsident und Schatzmeister im Verband der Bayerischen Bezirke, schließlich Sebastian Born als Gewinner bekanntgab, war die Freude  für Born und Schaffarczik riesengroß.

PreisverleihungSebBorn

Im Vorfeld hatte eine fachlich hochkarätige Jury die besten 3 Arbeiten bewertet und die Preisreihenfolge festgelegt.

Nach der ehrenden Laudatio durch Hartl hatte der Preisgewinner Born die Möglichkeit, seine Arbeit näher vorzustellen. Er beschrieb, wie er mit 12 Patienten einer Akutaufnahmestation eine Verschönerung des Zaunes im Eingangsbereich einer Station projektierte und durchführte. Durch „Action painting“ gelang es, den Patienten Gestaltungsspielraum, ein Gefühl von Freiheit, eine positive Gruppendynamik und Anregungen für künstlerische Ausdrucksmöglichkeiten zu geben. Ein Patient äußerte, dass er während dieser aktiven Therapiezeit für Stunden „seine Probleme“ vergessen konnte, was einen ausgezeichneten Effekt dieser therapeutischen Arbeit darstellte.

Herrmann Schmid, der Vorsitzende des VdP bedankte sich in seinen Abschlussworten am Ende der Feierstunde, dass Borns Ausführungen ein gelungenes Stück „pflegerisch-psychiatrisches Kopf-Kino“ vermittelt habe, welches große Beeindruckung  im Publikum hinterließ.

Marianne Schaffarczik ist sehr stolz auf ihren Mitarbeiter Sebastian Born, der hoffentlich für weitere Pflegekräfte einen Ansporn setzt, sich zukünftig an fachlichen Wettbewerben dieser Art aktiv zu beteiligen.

Marianne Schaffarczik

Ansprechpartner:
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit & Personalmarketing
Lisa Hörnig
Am Sommerberg 21
Tel: 09352 503-20051