Bitte stellen Sie Ihre Schriftgröße ein:              

Kontrastfunktion aktivieren:  

HeadArzt

Allgemeines

Das Team des Sozialdienstes im Krankenhaus für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatische Medizin Lohr und der Außenstelle am Rosensee in Aschaffenburg steht allen Patient(inn)en und Angehörigen im Rahmen der Behandlung mit 25 Diplom-SozialpädagogInnen (FH) beratend und unterstützend zur Verfügung.

Bedingt durch eine akute oder chronische Erkrankung können sich Probleme im persönlichen, familiären, beruflichen oder wirtschaftlichen Bereich ergeben. Hier setzt unser Angebot an. In enger Zusammenarbeit mit allen Berufsgruppen des Krankenhaus für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatische Medizin Lohr erarbeiten wir zusammen mit Patient und Angehörigen eine individuelle Hilfeplanung und Lösungsstrategie.

Funktion des Sozialdienstes ist die Begleitung des Patient(inn)en während des Krankenhausaufenthaltes und Vorbereitung der Krankenhausentlassung. Die Sozialpädagog(inn)en sind den Stationen zugeordnet und arbeiten mit den anderen Berufsgruppen im multiprofessionellem Team.

Der Sozialdienst des Krankenhaus für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatische Medizin Lohr bietet Patient(inn)en und Angehörigen Informationen, Beratung, Vermittlung, Organisation, Bearbeitung, Beantragungen in den Bereichen:

Psychosoziale Intervention

  • Hilfen bei Krankheitsbewältigung
  • Krisenintervention
  • Probleme im sozialen Umfeld, Familie und Beziehung
  • Suchtberatung
  • Motivationsarbeit

Wirtschaftliche Intervention

  • Leistungen nach dem Sozialgesetzbuch (SGB)
  • Heimplatzfinanzierung
  • Hilfe bei existenziellen Krisen
  • Entgeldfortzahlung, Rentenleistungen
  • Krankengeld

Soziale Intervention

  • Gesetzliche Betreuung
  • Unterbringungsverfahren
  • Vorsorgevollmacht
  • Schwerbehinderung
  • Wohnungsangelegenheiten
  • Praktische Hilfen

Rehabilitation

  • Psychosomatische Rehabilitationen
  • Entwöhnungsbehandlungen
  • Berufliche Rehabilitation
  • Vermittlung an Alzheimer-Therapiezentren, Geriatrische Rehabilitation
  • Anschlussheilbehandlung

Nachsorge

  • Kontakt- und Beratungsstellen
  • Tagesstätten, Betreutes Wohnen
  • Übergangseinrichtungen
  • Wohn- und Pflegeheime

Sie erreichen uns täglich

Montag bis Donnerstag von 09:00 bis 16:00, Freitag von 09:00 bis 12:00, sowie nach Vereinbarung.

Ansprechpartner:
Selbsthilfebeauftragte, Stabsstelle des Ärztlichen Direktors, Leitung sozialpädagogische Abteilung
Dipl. Soz. Päd. (FH)
Claudia Hahne-Ebert
Am Sommerberg 15
Tel: 09352 503-31511
Fax: 09352 503-31500